What I really loved @ U-Turm „Flowers“-exhibition in Dortmund

die farbenfrohe „nature morte“ (1924) von SUZANNE VALADON, die spannende, sich mit Tulpen überlappende Landschaft Hollands (1942) von HANNAH HÖCH und das Pflanzenbild mit gestreiftem Becher („striped mug“ 2010) von DAVID HOCKNEY.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s