Powerful Portraits (142) – (145) by Henri Fantin-Latour, Edouard Manet, Karin Kneffel


Mein 2. Beitrag zur gestern gesehenen Ausstellung in der Bremer Kunsthalle, die nicht nur die #powerfulportraits von ZACHARIE ASTRUC und EDOUARD MANET im Vordergrund hat (noch bis 27.2.2022), sondern das Thema der Künstlerfreundschaft selbst. So hat ein weiterer Künstlerfreund, der auch berühmt wurde, Henri FANTIN-LATOUR, auf seinem Portrait von Manet ganz bewusst unterhalb der den Spazierstock tragenden Hand „à mon ami…“ geschrieben, Manet malte nicht nur seinen Freund Astruc, der ihn in seinen Schriften (Astruc war auch Schriftsteller) verteidigte, sondern auch der Vorgang des Malens ist in einem Bild von Fantin-Latour erhalten. Und die Marler Künstlerin Karin Kneffel fügte in diesem Jahr eine Hommage hinzu, die Astruc zeigt, der dieses Portrait betrachtet. Die Ausstellung ist nicht so groß, wie ich erwartet hatte, aber widmet sich dem Thema der Freundschaft und den gemeinsamen Interessen zweier Künstler (Japan, Spanien, etc.) in sehr beeindruckender Weise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s