Adam and Eve (34)

Von Suzanne Valadon (1865-1938) Diese impressionistische Malerin auf dem Sprung in den Expressionismus, der auf dem Montmartre ein Museum gewidmet ist, das das Atelier beherbergt, das sie mit ihrem Sohn, dem Maler Maurice Utrillo und ihrem wesentlich jüngeren Gefährten, dem Schweizer Künstler André Utter nutzte, nahm übrigens den letzteren als Modell für den Adam. Noch häufiger haben sie sich gegenseitig Modell gestanden – was sich kaum eine andere Frau in den damaligen Zeiten traute: einen Mann als Akt mit eigenem Modell zu malen. Das Bild entstand im Jahr 1909. Es ist die 2. Fassung, in der sie die Efeuranke über seinen Körper malte. Nur auf diese Weise wurde sie zu Ausstellungen zugelassen. Im Musée Montmartre, das ich 2017 besuchte, scheint übrigens die Zeit still zu stehen. Man sieht noch die Paletten, die Staffeleien und Pinsel der 3 Künstler – ein sehr berührendes Erlebnis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s