Hommage (25) an/homage to Amedeo Modiglianis „Caryatide“ by Yvonne Wilken

Am 23.8., dem Tag der heiligen Yvonne, muss es natürlich ein #yvonnewilkenpainting sein…dieses, das in verschiedenen Ausstellungen schon hing, zuletzt an der herrlichen Steinwand des Torfhauses, bezieht dich auf eine besondere Geschichte über Modigliani. Das Gemälde, vollständig mit meinen Farben interpretiert und auch in einigen Aspekten von Modiglianis Caryatide abweichend, übernimmt vom italienischen Künstler nur die Silhouette, die Modigliani mit blauer Farbe auf hellem Papier in einer Linie gezeichnet hat, um sie als Studie für eine Skulptur zu verwenden. Wie viele Skulpturen Modiglianis, ist dieses Endprodukt jedoch verschwunden (man nimmt an, dass sie der Künstler selbst im Tiber entsorgte) und nur verschiedene Zeichnungen zeugen noch von diesem Plan. Ich sah die Originalzeichnungen 3/2018 in der Londoner Tate Gallery.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s