R E C O M M E N D E D in DRESDEN

Mit meiner Idee des similar but not the same beschäftigt sich eine interessante Ausstellung im Kupferstich Kabinett des Dresdener Residenzschlosses. Sie heißt REMBRANDTS STRICH und zeigt, wie oft sich Künstler auf Rembrandts Bilder beziehen, sie kopieren oder zitieren. Die Äußerung eines Künstlers „An Rembrandts Strich kommt niemand vorbei“ gab vermutlich den Titel – hier die drei Schlafenden von Rembrandt (1659), Pablo Picasso (1936) und William Kentridge (1997)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s