R E C O M M E N D E D – nur noch diese Woche im Kunstmuseum Bochum


Feeling called love – eine Ausstellung,

deren Name zunächst täuscht: nicht das Sujet ist Liebe, sondern die Liebe zur Kunst, die sich im Sammeln ausdrückt, ist hier gemeint. Es handelt sich um die umfangreiche Privatsammlung eines anonym bleibenden Kunstfreundes, von der ich 3 spannende Werke präsentiere: Katia Bourdarel (le ruban), Ernesto Tatafiore (la vertu) und Felix Droese (Ernst Bloch Portrait)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s