Musée des Beaux Arts. Dijon: le Tombeau des Ducs de Bourgogne (les Pleurants)

  • Eines der interessanten (leeren) Grabmäler der Herzöge von Burgund  –  vor allem durch die beeindruckende Schnitzerei im unteren Teil des leeren Grabmals: weinende Mönche in vielen detailgetreuen Abwandlungen. Die beiden ausgestellten Grabmäler sind von oben und von der Seite gut zu erkennen im Museum der Schönen Künste, das sich seit 2010 om Umbau befindet und deswegen nur die mittelalterliche und die Renaissance-Abteilung geöffnet hat


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s